Eine frohe Botschaft aus Thailand!

 

Wir wünschen unseren Freunden und Helfern noch nachträglich ein gutes und gesundes Jahr 2007.

 

Heute können wir über unsere erfolgreiche Hilfe für viele geschädigte Kinder der Tsunami Katastrophe berichten und Ihnen die ersten Fotos eines neuen Waisenkinder-Dorfes zeigen. Dank Ihrer Unterstützung ist dieses Projekt bisher so gut gediehen.

 

Familienhäuser für Tsunamiopfer und Waisenkinder aus Bang Sak, Provinz Phangnga, in Thailand

         

Durch die Flutkatastrophe 2005 wurden viele Kinder und Jugendliche geschädigt und traumatisiert. Um ihnen zu helfen, haben die Salesianer Don Boscos ein umfangreiches, ganzheitliches Hilfsprogramm ins Leben gerufen. Die Kinder sollen in ein familiäres und stabiles Umfeld kommen, in dem sie erlittene Verluste verarbeiten können und wieder auf den Weg in ein “normales“ Leben gebracht werden.

 

Ein kleines Kinderdorf entsteht. 10 Familienhäuser (für 150 – 160 Kinder) werden gebaut und ausgestattet. In jedem Haus leben jeweils 14-16 Kinder mit einer erwachsenen Bezugsperson. Für die medizinische Versorgung und psychologische Betreuung der Kinder soll genauso gesorgt werden, wie für Spiel- und Sportmöglichkeiten. Besonderer Wert wird auf die Rückführung der Kinder in den Schulalltag bzw. in eine berufliche Ausbildung gelegt. Hierfür gibt es im Bedarfsfall auch geeigneten Förder- und Nachhilfeunterricht. Zusätzlich wird eine kleine Mehrzweckhalle gebaut, in der tagsüber weitere 150 Kinder aus der Umgebung betreut werden können. Geplant sind neben Freizeitaktivitäten auch Nachhilfeunterricht, sowie Betreuung bei den Hausaufgaben.

 

 Zu finanzierende Maßnahmen:

 

Impulse für die Straßenkinder e. V. finanziert den Bau von zwei Familien-häusern für Tsunami-Waisen in der vom Tsunami stark zerstörten Provinz Phangnga. Die Häuser werden eine Wohnfläche von 230 Quadratmetern haben.

Sie bestehen aus zwei Schlafräumen mit Lernecken  für je 8 Kinder, einem Esszimmer, einem Wohnzimmer, Küche, Duschen und Toiletten. Insgesamt können in jedem Haus 16 Kinder untergebracht werden.

 

Projektaktivitäten:

 

Die ersten fünf der zehn geplanten Häuser sind bereits fertig gestellt. Mit dem Bau der nächsten fünf wurde inzwischen begonnen. Die geplante Mehrzweckhalle befindet sich ebenfalls im Bau. Die Bauarbeiten verliefen weitgehend problemlos.

 

 

Erfolge:

 

Die ersten 80 Kinder konnten bereits in die fünf fertig gestellten Häuser einziehen. Jeweils 16 Kinder leben in einem Haus. Es gibt zwei Schlafsäle für  8 Mädchen und 8 Jungen. Die Kinder fühlen sich bereits heimisch.

 

 

 

 

Zukunftspläne:

 

 

Die im Bau befindliche Mehrzweckhalle soll als offenes Jugendzentrum genutzt werden. Sie steht nicht nur den im „Kinderdorf“ lebenden Kindern zur Verfügung, sondern auch Kindern und Jugendlichen aus der Umgebung.

Neben den 10 Familienhäusern und der Meeting Hall sind auch Spiel- und Sportanlagen geplant.

  

 

 

 

Die Salesianer der Provinz Thailand bedanken sich bei

 


Ihren Mitgliedern und Freunden

 

für die großzügige Unterstützung bei der Umsetzung dieses Projektes.